DRUCKEN

Kärntner Gebietskrankenkasse bei „Go Green", den Tagen der Nachhaltigkeit 2017

go-green.png

Die Zukunft beginnt jetzt! Die  Herbstmesse Klagenfurt wird heuer um die  Go Green  erweitert. Highlights rund um Gesundheit gibt es am Stand der KGKK. Die größte Wirtschaftsveranstaltung Kärntens öffnet am 13. September 2017 ihre Pforten.


Das Energieforum Kärnten präsentiert 100 Aussteller, die auf über 3.000 Quadratmetern innovative und ökologisch-nachhaltige Produkte und Technologien im Bereich Bauen, Wohnen, Energie, Mobilität und Umwelt in den Mittelpunkt stellen. Rund um das Thema gesunde Ernährung und Bewegung drehen sich die Highlights, mit denen die Kärntner Gebietskrankenkasse im Rahmen von Go Green vertreten ist. „MessebesucherInnen bekommen die Chance, auf dem GKK-Stand hautnah zu erleben, wie sie im Alltag mit bewusster Ernährung und Bewegung ihre Gesundheit stärken und ihr Wohlbefinden steigern können“, sagt der Obmann der Kärntner Gebietskrankenkasse, Georg Steiner, MBA. „Das Angebot ist spannend, abwechslungsreich und soll alle Generationen ansprechen“, fügt der Direktor der Kärntner GKK, Dr. Johann Lintner, hinzu. 


Wie köstlich gesunde Schmankerln schmecken können, zeigen KGKK-Diätologinnen und Prof. Lexe in einer Kochshow. Für drei Go Green-Pärchen haben sie eine ganz besondere „Challenge“ vorbereitet: Sie bekommen die Aufgabe, „s‘ Beste vom Restl“ in gesunde Gaumenfreuden zu  verwandeln. Drei JurorInnen aus dem Publikum unterstützen die beiden ExpertInnen anschließend beim Voting. 


_DSC_0024.jpg










Bild: KGKK-Direktor Dkfm. Maximilian Miggitsch mit Prof. Peter Lexe und Diätologin Elisa Casadio.


  DU ROCKST!  heißt es für die jüngsten MessebesucherInnen: Sie begeben sich mit verbundenen Augen auf die „Spur des Geschmacks“, machen bei einem Gemüsequiz mit, bereiten gesunde Jausensnacks zu, erlernen unter Anleitung der Seminarbäuerinnen die Kunst des Brotbackens oder erforschen in Getränken, wann die Devise „Achtung Zuckeralarm“ lautet. Bewegung kommt dabei nicht zu kurz. Wurfspiele, Geschicklichkeitsübungen und Slackline halten die Superkids (Verein zur Förderung der Kindergesundheit) bereit. 


Erwachsene haben indes im Rahmen des  KGKK-Projektes  Gute Idee  Gelegenheit, unter Anleitung von ASKÖ-Trainern einen Balanceakt zu vollführen oder erste Schritte auf ihrem ganz persönlichen Weg zur Fitness zu setzen. Zusätzlich gibt’s am KGKK-Stand jede Menge Infos, unter anderem über die Volkskrankheit Diabetes  -- die Gesundheitsförderungsinitiative „Gute Idee“ und das Behandlungsprogramm  Therapie Aktiv . Außerdem erfahren KärntnerInnen Wissenswertes über das Projekt  REVAN (Richtig essen von Anfang an)  für werdende Eltern und Kinder und über Unterstützungsmöglichkeiten, wenn sie sich dafür entscheiden, ihr Leben künftig rauchfrei zu gestalten. Abgerundet wird das Programm durch die Workshops von Hannelore Kimeswenger-Heschl, M.Ed. Sie geht den Fragen nach: Wie halte ich meinen Rücken fit? Wie lässt sich Arthrose vorbeugen? Wie kann ich Osteoporose entgegenwirken? Wie verhindere ich Stürze und die damit verbundenen Verletzungen? 


Datum: 13.-17. September 2017

Zeit: 09.00-18.00 Uhr

Ort: Messestand der Kärntner Gebietskrankenkasse,  Messehalle 2, Stand N48

linkHier finden Sie die GO GREEN-Highlights (1.3 MB)


Go_Green_Paerchen.jpg












Bild: Diese drei Paare ziehen in die Wohnungen auf der Go Greeen ein und stellen sich den zahlreichen Challenges, darunter der KGKK-Challenge „s’Beste vom Restl“: Johannes Pürstl und Stephan Farkas, Irene und Rainhard Bimashofer sowie Carina Spreitzer und Bianca Hainisch.