DRUCKEN

Diarrhoe - Durchfallserkrankungen


Die Erreger der Durchfallerkrankung "isst und trinkt man". Die Infektionsquellen sind verdorbene Lebensmittel. Vor allem Eiprodukte und Geflügel sind als Infektionsquelle brisant. In Ländern mit schlechten hygienischem Standard spielt auch Trinkwasser als Infektionsquelle eine wichtige Rolle.

Weltweit sterben 4,5 bis 6 Millionen Kinder an Durchfallerkrankungen. Europäer und Nordamerikaner haben im Durchschnitt eine Durchfallepisode im Jahr. Bei Reisen im Ausland gelten die E.Coli als wichtigste Durchfallerreger.

Die häufigsten Krankheitserreger:
E.Coli und Enteritis-Salmonellen (ohne S. Thypi und S. Parathypi)

Krankheitsspektrum bei Enteritis durch Salmonellen:
a.) Diese Entzündung heilt in der Regel selbst aus. Todesfälle sind selten (0,5 der Fälle).
Krankheitsspektrum bei Escherichia-coli-Stämme:
b.) Die Escherichia-coli-Stämme werden durch verunreinigtes Wasser und verunreinigte Nahrungsmittel übertragen. In tropischen Regionen mit schlechten hygienischen Bedingungen sind sie die Ursache bei bis zu 60 Prozent aller Durchfallerkrankungen.

Prophylaxe:
An erster Stelle stehen die üblichen hygienischen Maßnahmen, damit eine fäkale und orale Übertragung vermieden wird - damit die Durchfallerreger nicht gegessen und getrunken werden.