DRUCKEN

Kontinenz- und Stomaberatung


INKO.jpg

up

Allgemeines

Der Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK) ist es ein großes Anliegen, PatientInnen im Bereich der Stoma- und Inkontinenztherapie bedarfsgerecht zu versorgen. Diesbezüglich hat die Kärntner Gebietskrankenkasse eine Servicestelle für Versicherte, Vertragspartner, Krankenanstalten und Pflegeheime eingerichtet.

Die Kontinenz- und Stomaberatungsstelle unterstützt Betroffene und Angehörige im Umgang mit dieser Erkrankung und bietet darüber hinaus vorbeugende Beratungsleistungen um die Kontinenz zu erhalten bzw.zu fördern.Die Beratung wird durch eine diplomierte Pflegefachkraft mit der Zusatzausbildung als Kontinenz- und Stomaberaterin (KSB) durchgeführt.

Mit dem neuen Angebot soll eine Verbesserung im Bereich der Inko- und Stomaversorgung für alle Beteiligten im Bundesland Kärnten erfolgen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot keine Überprüfung der Vertragspartner, der Krankenanstalten oder der Pflegeheime erfolgen wird. Vielmehr soll im Sinne einer guten multidisziplinären Versorgung die Zusammenarbeit und das Nahtstellenmanagement in Kärnten verbessert werden.

Ziel ist es, die Lebensqualität der Betroffenen und Angehörigen zu steigern.


up

Angebot für Versicherte

Definition Harninkontinenz

Kaum ein anderes medizinisches Problem ist mit so viel Scham und Leid besetzt wie die Inkontinenz. Nicht nur ältere, sondern auch jüngere Personen sind von dieser Erkrankung betroffen.
Kontinenz ist die Fähigkeit, willkürlich zur passenden Zeit an einem passenden Ort die Blase oder den Darm zu entleeren. Von einer Inkontinenz spricht man, wenn der Harn- oder Stuhldrang nicht kontrolliert werden kann.

Definition Stomatherapie

Als Stoma oder Stomie werden operativ angelegte Verbindungen zwischen einem inneren Hohlorgan und der äußeren Haut bezeichnet. Sie dient dazu, Stuhl oder Harn abzuleiten oder auch Nahrung zuzuführen.
Die Stomatherapie ist ein spezielles Gebiet der Gesundheits- und Krankenpflege. Das Ziel ist es, die Betroffenen darin zu unterstützen, Fertigkeiten zu erlernen und Kompetenzen zu entwickeln, um ihre Stomaanlage weitgehend selbstständig zu versorgen.

Inhalt der Kontinenz- und Stomaberatung

  • Fachkundige Auskunft bezüglich Kontinenz- und Stomaversorgung
  • Wissensvermittlung pathophysiologischer Zusammenhänge
  • Präventive Maßnahmen zur Kontinenzförderung
  • Hilfsmittelberatung
  • Beratung bei Pflege und Betreuung zu Hause
  • Informationen zum Umgang mit einer Stomaanlage (z.B. Beratung hinsichtlich Ernährung, Reisen, Beruf, Hobbies, Partnerschaft und Intimität)
  • Vermittlung geeigneter Anlaufstellen (z.B. Fachärzte, Physiotherapie, Sanitätshäuser, Krankenanstalten und Selbsthilfegruppen)


up

Angebot für Pflegeheime, Krankenanstalten und Vertragspartner

Vertragspartner, Krankenanstalten, Kärntner Pflegeheimbetreiber, aber auch das Pflegepersonal sollen durch das Angebot einen direkten Ansprechpartner für fachkundige Auskunftserteilung im Bereich der Kontinenz- und Stomaversorgung erhalten. Bei Bedarf wären auch individuell angepasste Fachvorträge sowie innerbetriebliche Fortbildungsmaßnahmen in den Pflegeheimen durch die Fachschwester möglich.


Für Vertragspartner 

  • KGKK-Ansprechpartner bzw. fachkundige Auskunftserteilung für Vertragspartner (Bandagisten) bzw. Firmen bezüglich Inkontinenz- und Stomaversorgung.

 

Für Krankenhäuser

  • KGKK-Ansprechpartner für die Kontinenz- & StomaberaterInnen in den Krankenanstalten in KGKK-Angelegenheiten

 

Für Pflegeheime

  • KGKK-Ansprechpartner und fachkundige Auskunftserteilung für Inkontinenz- und Stomaversorgung für das Pflegepersonal in den Kärntner Pflegeheimen
  • Bei Bedarf, Abhaltung von individuell angepassten Fachvorträgen (zunächst Harninkontinenz; Erweiterungen möglich) in den Pflegeheimen
  • Bei Wunsch von Pflegeheimen innerbetriebliches Fortbildungsangebot im Bereich der Inkontinenz- und Stomaversorgung


up

Kontakt

Die Service- und Beratungsstelle ist unter der Telefonnummer 050 5855 2276 sowie per Email unter  linkinko.stomaberatung@kgkk.at  erreichbar. 


G.Fick.jpg

DGKP Gerhild Fick (Fachschwester für Kontinenz und Stomaberatung - KSB)