DRUCKEN

Mehr Lebensfreude und weniger Gewicht mit Down & Up

Die gemeinsame Initiative für übergewichtige Kinder und Jugendliche der Kärntner Gebietskrankenkasse, des Kärntner Gesundheitsfonds und des Vereins „Down & Up“ feierte gestern mit zahlreichen Kindern und Eltern im Rahmen einer Abschlussveranstaltung ein erfolgreiches erstes Jahr.

IMG-20190628-WA0025.jpg

Übergewicht ist heutzutage eine der häufigsten chronischen pädiatrischen Erkrankungen. Auch im Bundesland Kärnten sind zahlreiche Kinder und Jugendliche von Übergewicht und Adipositas betroffen. In Zusammenarbeit mit dem Verein „Down & Up“ schaffte die Kärntner Gebietskrankenkasse für diese Kinder und Jugendliche ein zusätzliches Versorgungsangebot. Dieses Interventionsprogramm startete im September 2018 in den Bezirken Klagenfurt und St. Veit an der Glan. Das Konzept, des vom Kärntner Gesundheitsfonds finanzierten Strukturmittelprojektes, basiert auf einem interdisziplinären Team aus PsychologInnen, PädagogInnen, DiätologInnen und SportwissenschaftlerInnen unter kinder- und jugendfachärztlicher Leitung. Gemeinsam werden mit den Kindern und Jugendlichen an wöchentlichen Projektnachmittagen Einheiten aus Bewegung, Ernährung und Psychologie mit unterschiedlichem Ablauf und vielfältigen Inhalten gestaltet. 


„Mit dem Projekt wird in eine bessere und gesündere Zukunft der Kärntner Kinder und Jugendlichen investiert. Die Förderung gesunder Ess- und Bewegungsverhaltensweisen, sowie der persönlichen Psychohygiene beugt viele chronische Krankheiten vor und begünstigt dadurch körperliches und seelisches Wohlbefinden“, erklärt KGKK-Obmann Georg Steiner, MBA.


Positiv ist das Echo all jener, die das Programm bereits absolviert haben. Dies zeigen auch die Evaluierungsergebnisse, die im Rahmen der gestrigen Abschlussveranstaltung vorgestellt wurden: Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen haben deutlich mehr Spaß an Bewegung und weisen ein besseres Ernährungsverhalten auf, welches sich darin zeigt, dass deutlich weniger Süßigkeiten konsumiert werden und eine deutlich bessere Kondition und Ausdauer bei sportlichen Aktivitäten vorhanden ist. Ein steigendes Selbstbewusstsein, ein besseres Lebensgefühl aber auch eine bessere soziale Integration sind positive Resonanzen der jungen TeilnehmerInnen. 


„‚Down & Up‘ trägt dazu bei, bereits in jungen Jahren Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise zu schaffen, körperliches sowie seelisches Wohlbefinden zu fördern und chronischen Erkrankungen vorzubeugen“, betont KGKK-Direktor Dr. Johann Lintner, „Die Kinder und Jugendlichen werden dabei unterstützt, Herausforderungen aktiv anzunehmen, ihre persönlichen Gesundheitskompetenzen zu entwickeln und zu stärken.“


Der nächste Programmstart ist im September 2019. Anmeldungen (beschränkte Teilnehmerzahl) sind ab sofort unter linkwww.downandup.at möglich und nähere Informationen finden Sie unter linkwww.kgkk.at/downandup.


Fotos

Fotocredit: KGKK

Veröffentlicht am 28.06.2019