DRUCKEN

Neuer Vertrag zur Ergotherapie in Kärnten

Ab 01.01.2019 können Versicherte der Kärntner Gebietskrankenkasse ergotherapeutische Leistungen als Sachleistung in Anspruch nehmen. Bei VertragsergotherapeutInnen werden daher künftig die Kosten der Versicherten durch die Kärntner Gebietskrankenkasse übernommen.


Die Ergotherapie ist ein wichtiger Teil einer ganzheitlichen Behandlung. Sie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in Ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt bzw. von Einschränkung bedroht sind. Behandelt werden körperliche und psychische Beeinträchtigungen, die infolge von Krankheiten, Unfällen oder Entwicklungsstörungen aufgetreten sind. Das Ziel der Ergotherapie ist die Erhaltung bzw. Wiedererlangung der Handlungsfähigkeit bei der Durchführung von bedeutungsvollen Aktivitäten im Alltag. Die ganzheitlichen, individuell abgestimmten Maßnahmen zielen darauf ab, den betroffenen Menschen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen sowie deren Lebensqualität zu erhöhen. 

„Gemeinsam mit der Ergotherapie Austria, dem Bundesverband der ErgotherapeutInnen Österreichs, gelingt es der Kärntner Gebietskrankenkasse, ergotherapeutische Leistungen im Rahmen der Sachleistungsversorgung anzubieten. Bei den VertragsergotherapeutInnen sind dann daher künftig keine Zahlungen durch die Versicherten mehr erforderlich. Versicherte der Kärntner GKK können dies bereits ab 01.01.2019 in Anspruch nehmen“, freut sich KGKK-Obmann Georg Steiner, MBA.

 „In ganz Kärnten sind vorerst 13 Planstellen vorgesehen, wodurch unsere Versicherten ein qualitativ flächendeckendes, ergotherapeutisches Angebot erhalten“, ergänzt KGKK-Direktor Dr. Johann Lintner. Ende Oktober werden die zu besetzenden Planstellen ausgeschrieben und interessierte ErgotherapeutInnen können sich bei der Kärntner Gebietskrankenkasse bewerben, um künftig Teil dieser bedeutsamen Erweiterung des Versorgungsangebots zu sein.

 „Der Vertrag mit der Kärntner Gebietskrankenkasse ist ein Meilenstein für die PatientInnen der Kärntner GKK, um ab Jänner 2019 kostenfrei Ergotherapie zu bekommen. Die Kärntner ErgotherapeutInnen tragen damit maßgeblich dazu bei, dass eine ergotherapeutische Versorgung wohnortnah und niederschwellig erfolgen kann“, erklärt Marion Hackl, Präsidentin  linkErgotherapie Austria.

Nähere Informationen erhalten Sie unter 050 5855 – 2203 bzw.  linkvertragspartner@kgkk.at sowie unter linkwww.kgkk.at/ergotherapie.


Veröffentlicht am 29.10.2018