DRUCKEN

Arznei & Vernunft feiert ihr 20-jähriges Bestehen

arznei_und_vernunft.png

„Arznei & Vernunft“  ist eine in Europa einzigartige Initiative von Pharmaindustrie, Sozialversicherungen, Ärzte- und Apothekerkammer.

  

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden Leitlinien zur Behandlung gesellschaftlich bedeutender Erkrankungen erstellt.

Diese werden  unentgeltlich von unabhängigen, hochrangigen Medizin-Experten ausgearbeitet und kostenlos allen praktischen Ärzten und betroffenen Fachärzten zum Download zur Verfügung gestellt.

Die Leitlinien basieren auf den neuesten wissenschaftlichen Kriterien unter Einbeziehung ökonomischer Gesichtspunkte.

 

Durch die ebenfalls zum Download zur Verfügung gestellten Informations-Broschüren werden die PatientInnen über das Krankheitsbild und die möglichen  Behandlungen informiert.

Unter anderem liegt der Fokus dabei auf präventiven Maßnahmen, wozu auch eine evtl. notwendige Änderung zugunsten eines gesunden Lebensstils zählt.

 

 linkMehr Informationen finden Sie hier. .


Zur aktuellen Ausgabe „Arznei und Vernunft Antiinfektiva“


linkZum Antiinfektiva-Folder

Bei der Behandlung von Infektionen, die durch Bakterien verursacht werden, kommen Antibiotika zum Einsatz. Antibiotika gehören zur großen Gruppe der Antiinfektiva (= Maßnahmen und Medikamente gegen Infektionen). Bei der Wahl des Antibiotikums sind verschiedene Aspekte zu berücksichtigen, weswegen immer der Arzt beurteilen sollte, ob ein Antibiotikum erforderlich ist. So wirken Antibiotika beispielsweise bei einem grippalen Infekt, der durch Viren verursacht ist, nicht.