DRUCKEN

Grippeschutzimpfung

Impfen nützt - impfen schützt!

Lassen Sie sich rechtzeitig vor Beginn der nächsten Grippewelle impfen.


up

Aktion: Grippeschutzimpfung 2018

 

Die echte Virusgrippe ist eine gefährliche und für Risikopatienten manchmal tödliche Erkrankung. Mit der Grippeschutzimpfaktion 2018 haben Kärntnerinnen und Kärntner eine kostengünstige Möglichkeit, sich gegen diese Erkrankung oder zu mindestens gegen schwere Verläufe zu schützen. Die Kärntner GKK hat sich daher gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern Ärztekammer für Kärnten, Gesundheitsreferat des Landes, Österreichische Apothekerkammer – Landesgeschäftsstelle Kärnten sowie mit den Sonderversicherungsträgern SVA, SVB und VAEB das Ziel gesetzt, die Kärntner Bevölkerung stärker für das Thema Grippeschutz zu sensibilisieren und die Durchimpfungsrate zu erhöhen.

 

Grippeschutzimpfaktion im 4. Quartal

 Im 4. Quartal können sich alle bei der KGKK versicherten Personen bzw. die Versichertengemeinschaft der SVA, SVB und der VAEB (einschl. Dauerbetreute), welche in folgende Zielgruppe fallen, kostenlos im niedergelassenen Bereich impfen lassen:  

  1. Versicherte (einschließlich dauerbetreute Personen), für die eine Influenza im Hinblick auf eine bestehende Grunderkrankung (COPD, Asthma bronchiale, respiratorische Insuffizienz, KHK, Herzinsuffizienz, Vitien, Niereninsuffizienz, verschlechterte Atemmuskelkraft infolge neurologischer Erkrankung, Diabetes mellitus, Immundefekte, Schwangere, Kinder und Jugendliche mit oben genannten chronischen Erkrankungen, Adipositas (BMI größer 40) ein besonderes Risiko darstellt (altersunabhängig).
  2. Personen über 60 Jahre (= 60. Geburtstag am oder vor dem 31.12.1958 )
  3. Alle Bewohner von Alters- und Pflegeheimen und betreuten Wohneinheiten (altersunabhängig).
  4. Alle in Alters- und Pflegeheimen und betreuten Wohneinheiten beschäftigten Personen (altersunabhängig)

 

Für die definierte Zielgruppe übernimmt die Kärntner Gebietskrankenkasse bzw. die SVA, SVB und die VAEB das Impfhonorar, wobei der vergünstige Impfstoff vorab in den Apotheken zu holen ist. 

Der Impfstoff (4fach Impfstoff gemäß Empfehlung der WHO) wird durch eine Kärntner Apotheke (oder durch die Hausapotheke) gegen einen einmaligen Betrag in Höhe von € 12,50 inkl. USt an Versicherte abgegeben. Dieser vergünstigte Impfstoff wird auch an alle anderen Personen (außerhalb der Zielgruppe) zu diesem Preis im 4. Quartal 2018 abgeben.

 

Neben dem Angebot der Kärntner Gebietskrankenkasse impft das Land Kärnten im gleichen Zeitraum in den Gesundheitsämtern aller Magistrate und Bezirkshauptmannschaften Kärntens und verlangt ebenfalls ein Impfhonorar in Höhe von € 14,-. Zumal ältere Menschen zur Risikogruppe gehören, es für sie aber beschwerlich ist, sich zur Grippeimpfung in Ordinationen oder Gesundheitsämter zu begeben, bietet das Gesundheitsreferat des Landes Kärnten die Möglichkeit, die Grippeimpfung vor Ort (also in allen Kärntner Pflegeheimen) durchzuführen. Der präventive Nadelstich für die Gesundheit erfolgt durch AmtsärztInnen und niedergelassene ÄrztInnen.


Allgemeine Informationen 

up

Wer sollte sich impfen lassen?

Die Grippeimpfung ist für folgende Menschen besonders wichtig:

  • Personen über 60 Jahre
  • chronisch kranke Menschen (zum Beispiel Herzkranke, Diabetiker, Patienten mit Asthma oder chronischer Bronchitis)
  • Personen mit geschwächtem Immunsystem
  • Menschen, die mit vielen anderen Menschen in Kontakt kommen und daher einer erhöhten Ansteckungsgefahr ausgesetzt sind (zum Beispiel Personal in Krankenhäusern und Altersheim, Lehrer/innen)
up

Was ist die Grippeimpfung?

Die Grippeimpfung schützt Sie bis zum kommenden Frühjahr vor der Grippe (Influenza). Die Grippe ist eine Virusinfektion mit hohem Fieber, Kreislaufbeschwerden, Atemwegsentzündungen etc. Lungenentzündung und Herzmuskelentzündungen können ernste Komplikationen sein. Vor allem für ältere und chronisch kranke Menschen können die Grippe und ihre Begleiterscheinungen lebensbedrohlich sein.

Die Grippeimpfung schützt Sie nicht vor dem sogenannten "grippalen" Infekt, einer Erkältungskrankheit.

up

Wie oft muss man sich impfen lassen?

Jedes Jahr im Herbst oder wenn eine Grippewelle im Anmarsch ist; nach ca. 2 Wochen wirkt der Impfschutz bereits.