DRUCKEN

Aufgaben der sozialen Krankenversicherung


In Österreich gibt es insgesamt 22 Sozialversicherungsträger, 19 davon sind für die gesetzliche Krankenversicherung verantwortlich. Die Kärntner Gebietskrankenkasse ist eine dieser 19 Krankenversicherungsträger. Sie ist für die Durchführung der Krankenversicherung nach dem Allgemeinen Sozialversicherungsgesetz (ASVG) im Bundesland Kärnten zuständig.


Die Kärntner Gebietskrankenkasse hat auf Grund gesetzlicher Vorgaben Vorsorge zu treffen für


  • die Früherkennung von Krankheiten und die Erhaltung der Volksgesundheit

  • die Versicherungsfälle: 

  • der Krankheit
  • der Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit
  • der Mutterschaft

  • die Zahnbehandlung und den Zahnersatz
  • die Hilfe bei körperlichen Gebrechen
  • die medizinischen Maßnahmen der Rehabilitation


Darüber hinaus kann die Kärntner Gebietskrankenkasse aus Mitteln der Krankenversicherung u.a. Maßnahmen zur Festigung der Gesundheit und zur Krankheitsverhütung gewähren, gemeinnützige Einrichtungen fördern und unterstützen, die der Verhütung und Früherkennung von Krankheiten, der Verhütung von Unfällen usw. dienen und sie kann Mittel der Krankenversicherung auch zur Erforschung von Krankheits- bzw. Unfallursachen verwenden.