DRUCKEN

Krankengeld

Arbeiter und Angestellte, geringfügig Beschäftigte die eine Selbstversicherung nach § 19a ASVG abgeschlossen haben sowie neue Vertragsbedienstete und freie Dienstnehmer, erhalten für die Dauer einer Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit ein Krankengeld, wenn der Anspruch auf Entgelts(Lohn- oder Gehalt-)fortzahlung durch den Dienstgeber erschöpft ist.

Dies gilt auch für Personen, die neben einer bestehenden Vollversicherung eine oder mehrere geringfügige Beschäftigungen ausüben, sowie für mehrfach geringfügig Beschäftigte, deren monatliches Einkommen die Geringfügigkeitsgrenze übersteigt.
Bitte beachten Sie, dass das Krankengeld nur als teilweiser Ersatz des entfallenden Arbeitsverdienstes anzusehen ist.