DRUCKEN

3. Ergotherapie


Im Zuständigkeitsbereich der Kärntner Gebietskrankenkasse gibt es keine Vertragsverhältnisse mit freiberuflich diplomierten ErgotherapeutInnen.

Stehen Vertragspartner für die der ärztlichen Hilfe gleichgestellten Leistungen (135 Abs. 1 Z. 1 - 3 ASVG) auf Rechnung der Kasse nicht zur Verfügung, weil Verträge nicht zustande gekommen sind, leistet die Kasse Zuschüsse nach der Regelung im Anhang 5 zur Satzung (§ 36 der Satzung der KGKK).

Gemäß Anhang 5 zur Satzung werden für den Bereich der ergotherapeutischen Krankenbehandlung ( Ergotherapie) ausschließlich Kostenzuschüsse bei Vorliegen einer ärztlichen Zuweisung, der Originalhonorarnote, der entsprechenden Zahlungsbestätigung und sämtlicher sozialversicherungsrechtlicher Anspruchsvoraussetzungen gewährt: Der Bedarf eines Hausbesuches ist vor der Inanspruchnahme vom chef- bzw. ärztlichen Dienst der Kärntner Gebietskrankenkasse medizinisch zu beurteilen.